HPLC-Basiskurs für Einsteiger

Das Seminar richtet sich an HPLC Einsteiger, die sich neu mit der HPLC-Technik beschäftigen möchten und an HPLC Anwender, die ihr Wissen auffrischen möchten. Mit diesem Seminar erhalten die Teilnehmer eine umfassende Einführung in die Technik der HPLC. Neben allgemeinen Grundlagen werden auch Tipps zur Methodenoptimierung vermittelt. Es sind keine HPLC Vorkenntnisse nötig.


Inhalte:                                                                                                          

 Grundlagen der HPLC

       Grundbegriffe in der HPLC-Messung

       Retentionszeit und Retentionsfaktor

       Peaksymmetrie und Tailing

       Auflösung

       Bodenzahl und Bodenhöhe

       Bandenverbreiterung und H/u-Kurve

       Gradientenmessung und isokratische Messung

       Apparativer Aufbau einer HPLC-Anlage

 

HPLC-Säulen

       Klassifizierung und Charakterisierung

       RP-Säulen

       hydrophobe und polare Gruppen, Silanol-Gruppen

       chemisch gebundene Phasen 

 

Arten der Chromatographie

       Normalphasenchromatographie

       Umkehrphasenchromatographie (RP-HPLC)

       Ionenchromatographie

       Ionenpaarchromatographie

       Größenausschlusschromatographie

 

Methodenoptimierung

       Einfluss des Lösemittels (Elutrope Reihe, pH)

       Temperatur (Diffusion, Horvát-Regel)

       Einfluss der Säulenparameter (Länge, Innendurchmesser, Partikelgrößen)

 

Quantifizierung in der HPLC

       Externe Kalibrierung

       Interner Standard

       Standardadditionsverfahren

 
Fakten:                                                                                                          

 

Termine Dauer
Seminar-Nr. Beginn / Ende
Ort

13.02.2014

1 Tag
A-LC-1114 09:00 - 17:00 Uhr

München

08.12.2014

1 Tag

A-LC-1214

09.00 - 17:00 Uhr München


Hier geht es zu den Terminen in 2015

Referentin:                                                                                                     

Frau Linda Bichlmeier studierte an der Universität Regensburg Chemie. Während ihrer Promotion an der TU München beschäftigte sie sich mit der der Aufreinigung von hydrophoben Peptiden und mit der massenspektrometrischen Analyse von Protein- und Peptid- Wechselwirkungen.

Stichworte aus dem Inhalt: