Training für erfahrene Führungskräfte: Teil II

Dieses 2-Tage-Seminar richtet sich an Laborleiter und alle Mitarbeiter, die Personalverantwortung in einer Führungsrolle wahrnehmen und ihr Führungsrepertoire professionell erweitern und festigen wollen.
Als Laborleiter stehen Sie permanent im Spannungsfeld komplementärer Anforderungen: Auf der einen Seite sehen Sie sich ständig fachlichen Herausforderungen gegenüber und auf der anderen Seite verlangt die Mitarbeiterführung eine hohe persönliche Kompetenz von Ihnen.

 


Sie haben bereits Führungserfahrung und nun das Bedürfnis, diese mit theoretischen Modellen und Methoden zu erweitern und durch den Erfahrungsaustausch mit Kollegen in ähnlichen Positionen zu festigen.

In diesem Seminar haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Selbstverständnis  in der Rolle  des  Laborleiters  zu reflektieren und gegebenenfalls  der Situation neu anzupassen. Unter anderem lernen sie wichtige Führungsinstrumente und Kommunikationswerkzeuge kennen, deren Anwendung in praxisnahen Rollenspielen geübt wird. Dadurch sind die Teilnehmer zukünftig gut gerüstet, ihrer Führungsverantwortung weiterhin gerecht zu werden.

Inhalte:                                                                                                          

Die Laborleitung

       Welche Rolle spielt die Laborleitung in einem Team?

       Das Selbstverständnis  eines Laborleiters

       Führungsinstrumente kennenlernen

       Wie kann ich meine Führungsrolle  und mein Handlungsspektrum ausbauen?

 

Zentrale Führungsaufgaben

       Welche  zentralen Aufgaben gibt es?

       Wie werden die zentralen Aufgaben umgesetzt?

       Welchen Erwartungen und Anforderungen muss  sich eine Führungskraft stellen?

 

Führungsstile

       Einführung in verschiedene Führungsstile

       Den Führungsstil der Situation anpassen

       Personale und funktionale Autorität weiterentwickeln

 

Mitarbeiterführung

       Mitarbeiterpotentiale erkennen und fördern

       Delegation: Wie und was  kann ich delegieren?

       Umgang mit schwierigen Situationen/Mitarbeitern

       Wie motiviere ich meine Mitarbeiter?

 

Gesprächsführung als zentrales Führungsinstrument

       Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche führen

       Kommunikationswerkzeuge kennenlernen

       Gesprächsführung in schwierigen Situationen

 

 
Fakten:                                                                                                          
Termine Dauer
Seminar-Nr. Ort

04.-05.12.2014

2 Tage
 KOM-LL-3214

München

 

   

 

Für die Teilnehme am Seminar sind keine Vorkenntnisse erfolderlich und das Seminar "Training für erfahrene Führungskräfte Teil II" kann unabhängig vom Führungstraining Teil I gebucht und besucht werden.
 
Dauer Beginn / Ende
2 Tage

1. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

2. Tag: 09:00 - 15:00 Uhr

 
Referent:                                                                                                        

Herr  Matthias  Eisenhuth  ist Diplom-Sozialpädagoge und arbeitet seit dem Jahr  2000 als freiberuflicher Trainer, Berater und Coach in den Bereichen Mitarbeiter- und Teamführung, Kommunikation, Selbst-/Zeitmanagement und Persönlichkeitsentwicklung.

Stichworte aus dem Inhalt:

 

Laborleitung, Führungsinstrumente kennenlernen, Zentrale Führungsaufgaben, Erwartungen und Anforderungen, Führungsstil, Personale Autorität, funktionale Autorität, Mitarbeiterführung, Delegation, Umgang mit schwierigen Situationen/Mitarbeiter, Mitarbeitermotivation, Gesprächsführung, Mitarbeiter-gespräch, Zielvereinbarungsgespräch, Kommunikationswerkzeuge