Vom Mitarbeiter zur Führungskraft: Teil I

Dieses Seminar richtet sich an Laborleiter und alle Mitarbeiter, die Personalverantwortung in einer Führungsrolle wahrnehmen, oder diese zukünftig übernehmen werden. Außerdem an alle Führungskräfte, die ihr Führungsrepertoire erweitern oder etablierte Führungsmethoden erlernen möchten.


Wer aus einer Fach- in eine Führungsposition wechselt, muss sich erstmals Aufgaben stellen, die Fähigkeiten erfordern, welche auf keinem Lehrplan standen. Gefragt sind persönliche, soziale und kommunikative Kompetenzen, die einer Führungskraft die natürliche Autorität verleihen.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer ihre neue Rolle sicher und selbstbewusst auszufüllen und aktiv zu gestalten. Sie bekommen viele Hilfestellungen zur Weiterentwicklung der personalen und funktionalen Autorität. Dadurch erweitern die Teilnehmer ihren Handlungsspektrum, um in anspruchsvollen und kritischen Situationen angemessen reagieren zu können. 

Durch viele praxisnahe Beispiele und Übungen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die erworbene Theorie anzuwenden und schaffen dadurch eine hervorragende Basis für  ihre zukünftige Führungsverantwortung.

Inhalte:                                                                                                          

Anforderungen und Aufgaben

       Grundsätze der Personalführung

       Einen persönlichen Führungsstil entwickeln

       Führungsinstrumente kennenlernen

       Persönliche Standortbestimmung

 

Gestaltung der Führungsrolle

       Voraussetzungen

       Wie sieht eine aktive Gestaltung aus?

       Personale und funktionale Autorität

 

Chancen und Risiken

       Vom Kollegen zum Vorgesetzten

       Vereinbarkeit von Führung und gute Kollegen

       Wie reagiere ich in kritischen Situationen angemessen?

       Welche  Chancen kann ich in dieser Position wahrnehmen?

 

Rollendynamik und Rollenkonflikte

       Analyse möglicher Konfliktpotentiale im Labor

       Konfliktbewältigung

       Mitarbeiter einschätzen lernen mit ihren Aufgaben und Fähigkeiten

 

Teamführung

       Kommunikationswerkzeuge

       Leistung und Zufriedenheit

       Motivation und Selbstmotivation

       Mitarbeiterpotentiale erkennen und fördern

 

 
Fakten:                                                                                                          
Termine Dauer
Seminar-Nr. Ort

30.06. - 01.07.2014

2 Tage
 KOM-LL-3114

München


Dauer Beginn / Ende
2 Tage

1. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

 
Referent:                                                                                                        

Herr  Matthias  Eisenhuth  ist Diplom-Sozialpädagoge und arbeitet seit dem Jahr  2000 als freiberuflicher Trainer, Berater und Coach in den Bereichen Mitarbeiter- und Teamführung, Kommunikation, Selbst-/Zeitmanagement und Persönlichkeitsentwicklung.

 

Stichworte aus dem Inhalt:

 

Grundsätze der Personalführung, Führungsstil entwickeln, Führungsinstrumente, Führungsrolle, personale Autorität, funktionale Autorität, vom Kollegen zum Vorgesetzten, kritische Situationen, Rollendynamik, Rollenkonflikte, Konfliktpotentiale, Konfliktbewältigung, Kommunikationswerkzeuge, Leistung und Zufriedenheit, Mitarbeiterpotentiale erkennen, Motivation