Kombi-Seminar: Konflikte erkennen und Konfliktlösungsgespräche erfolgreich führen

 

Der Workshop richtet sich an alle Führungs- und Nachwuchsführungskräfte im Laborbereich, sowie an Projekt- und Teamleiter mit Personalverantwortung.


Inhalte:                                                                                                          

1. Tag - 28.04.2014 Konflikte erkennen

Das Modell: Menschen – Prozesse – Systeme

       Komplexität des Problems vereinfachen

       Konfliktpotenziale leichter erkennen

       Chancen erkennen und zur Veränderung nutzen

 

Konflikte im zwischenmenschlichen Bereich

       Ursachen der Konfliktentstehung erkennen

       Verhalten der verschiedenen Konflikttypen

       Interessens- und Sachkonflikte

       Werte- und Strukturkonflikte

       Beziehungskonflikte

       Woran erkenne ich einen Konflikt?

 

Phasen in der Konfliktentwicklung

       Anlass und Meinungsverschiedenheit

       Spannungen entstehen

       Erkennen des Konflikts

       Direkter und indirekter Angriff

       Gesichtsverlust

       Eskalation

 

Konfliktlösungsstrategien finden

       Souveräne Konfliktsteuerung

       Optimale Reaktionszeiten

       Spannungen frühzeitig erkennen und darauf reagieren

       Unüberlegte Handlungen vermeiden

       Strategien im Umgang mit Emotionen

       Der Weg zur Deeskalation

       Schaffen einer Win-Win-Situationen

 

2. Tag - 29.04.2014 Konfliktlösungsgespräche erfolgreich führen

Die Konfliktanalyse

       Phasen des Konfliktlösungsgesprächs

       Phasenmodell der Eskalationsstufen nach F. Glasl

       Die richtige Konfliktbearbeitung den Phasen zuordnen

 

Förderung einer guten Konfliktkultur im Unternehmen

       Wiederkehrende Konflikte konstruktiv angehen

       Veränderung bestehender Strukturen

       Benennung eines Konfliktmanagers

 

Der Konfliktmanager

       Wichtige Voraussetzungen für den Konfliktmanager

       Aufgaben eines Konfliktmanagers

       Was kann der Konfliktmanager im akuten Konfliktfall tun

 

Schwierige Gespräche führen

       Sieben Phasen des Konfliktlösungsgesprächs

       Die richtige Gesprächseröffnung

       Kritik konkretisieren – Faktenklärung mit Ich-Botschaft

       Erarbeiten gemeinsamer Lösungswege

       Veränderungsmaßnahmen und Vereinbarungen

 

Strategien für die erfolgreiche Gesprächsführung im Konflikt

       Nachgeben – Harmonie durch Gemeinsamkeiten

       Konfrontation – Verständnis für den Konfliktgegner

       Kompromiss – Bereinigung des Konflikts

       Konfliktlösung – gemeinsame Erarbeitung der Lösungswege

Fakten:                                                                                                          
Termine Dauer
Seminar-Nr. Ort

28.-29.04.2014

2 Tage
KOM-KON-1114-Kombi

München

Dauer Beginn / Ende
1 Tage

jeweils 09:00 - 17:00 Uhr

Referentin:                                                                                                    

Frau Angelika Patzelt ist Kommunikationstrainerin (DVNLP), Coach (ECA) und Wirtschaftsmediatorin (FU Hagen). Während ihrer Zeit als Abteilungsleiterin in der IT-Branche beschäftigte sie sich mit dem Aufbau der Qualitätssicherung und des Beschwerdemanagements. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung in der Personalentwicklung unterstützt sie seit 10 Jahren als Trainerin Führungskräfte und Mitarbeiter dabei, ihre Fähigkeiten zu erweitern.

 

Stichpunkte aus dem Inhalt:

 

Konfliktpotentiale erkennen, Ursachen der Konfliktentstehung, Erkennen eines Konflikts, Konfliktentwicklung, Konfliktanalyse, Phasen des Konfliktlösungsgesprächs, Förderung einer guten Konfliktkultur im Unternehmen, Wiederkehrende Konflikte, konstruktiver Umgang, Konfliktmanager, schwierige Gespräche führen, richtige Gesprächseröffnung, Kritik konkretisieren, Lösungswege Veränderungsmaßnahmen, Vereinbarung, Nachgeben, Harmonie, Konfrontation, Verständnis, Konfliktlösung , Konfliktlösungsstrategien finden, Souveräne Konfliktsteuerung, Optimale Reaktionszeiten, Spannungen frühzeitig erkennen und darauf reagieren, Emotionen, Deeskalation,  Win-Win-Situationen