Basiswissen HPLC und HPLC Troubleshooting und Methodenoptimierung

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter (Neueinsteiger sowie Anwender) der Bereiche Labor, Analytik und Forschung in der pharmazeutischen, chemischen, Biotech-, Nahrungsmittel- und Kosmetikindustrie sowie in Auftrags- und Forschungsinstituten.

Mit diesem Kombi-Seminar erhalten die Teilnehmer eine umfassende Einführung in die Technik der HPLC. Neben allgemeinen Grundlagen werden auch Tipps zur Methodenoptimierung vermittelt. Des weiteren wird veranschaulicht, wie Probleme in der HPLC vermeiden und/oder beseitigen können.


Inhalte:                                                                                                          

1. Tag: HPLC-Basiskurs für Einsteiger

Grundlagen der HPLC

  • Grundbegriffe in der HPLC-Messung
  • Retentionszeit und Retentionsfaktor
  • Peaksymmetrie und Tailing
  • Auflösung
  • Bodenzahl und Bodenhöhe
  • Bandenverbreiterung und H/u-Kurve
  • Gradientenmessung und isokratische Messung
  • Apparativer Aufbau einer HPLC-Anlage

 

HPLC-Säulen

  • Klassifizierung und Charakterisierung
  • RP-Säulen
  • hydrophobe und polare Gruppen, Silanol-Gruppen
  • chemisch gebundene Phasen 

 
Arten der Chromatographie

  • Normalphasenchromatographie
  • Umkehrphasenchromatographie (RP-HPLC)
  • Ionenchromatographie
  • Ionenpaarchromatographie
  • Größenausschlusschromatographie

 
Methodenoptimierung

  • Einfluss des Lösemittels (Elutrope Reihe, pH)
  • Temperatur (Diffusion, Horvát-Regel)
  • Einfluss der Säulenparameter (Länge, Innendurchmesser, Partikelgrößen)

 
Quantifizierung in der HPLC

  • Externe Kalibrierung
  • Interner Standard
  • Standardadditionsverfahren

 

2. Tag: HPLC Troubleshooting und Methodenoptimierung

HPLC-Troubleshooting

  • Erkennen von Fehlern im Chromatogramm
  • Systematisches Vorgehen bei der Fehlerbeseitigung
  • Lösungen für oft auftretende chromatographische Probleme
  • Vorbeugen ist besser als heilen: Strategien zur Fehlerprävention
  • Was beeinflusst die Robustheit einer Methode?


HPLC-Methodenoptimierung

  • Grundlagen zu den verschiedenen Techniken (RP, NP, HILIC)
  • Grundlagen zu Detektoren
  • Systematisches und effektives Vorgehen in der HPLC-Methodenoptimierung
  • Einfluss verschiedener Parameter (stationäre Phase, mobile Phase, Säulendimensionen, Temperatur) bei der Methodenoptimierung
  • Schnelle HPLC: Verkürzung von HPLC-Methoden
  • unter Beibehaltung der Trennleistung
  • Optimierung von isokratischen und Gradientenmethoden
  • Kritische Punkte für einen Methodentransfer
  • Optimierungsmöglichkeiten bei Pharmakopöe-Methoden

 

Fakten:                                                                                                          
Termine Dauer
Seminar-Nr. Ort

02.03.2015 und 21.04.2015

2 Tage
A-LC-1115-2K

München

10.11.2015 und 24.11.2015

2 Tage
A-LC-1215-2K

München

Dauer Beginn / Ende
2 Tage

jeweils 09:00 - 17:00 Uhr

Referenten:                                                                                                    

1. Tag: Frau Dr. Linda Bichlmeier studierte an der Universität Regensburg Chemie. Während ihrer Promotion an der TU München beschäftigte sie sich mit der der Aufreinigung von hydrophoben Peptiden und mit der massenspektrometrischen Analyse von Protein- und Peptid- Wechselwirkungen.

2. Tag: Herr Dr. Frank Michel hat an der WWU Münster Chemie studiert und 2001 auf dem Gebiet von stationären HPLC-Phasen, die er mit gaschromatographischen Techniken untersuchte, promoviert. Erfahrung in der Entwicklung und Validierung analytischer Methoden erlangte er durch seine Mitarbeit bei Bernina Biosystems und der HWI Analytik GmbH. Seit 2010 ist er bei Sigma-Aldrich als Analytical & Chromatography Technology Specialist mit dem Schwerpunkt „Training und Seminare“ tätig.

Stichworte aus dem Inhalt:

HPLC, Einsteiger ohne Vorkenntnisse, RP, IC, NP, HILIC, Grundlagen der HPLC, HPLC-Säulen, Methodenoptimierung, Quantifizierung, externe Kalibrierung, Interner Standard, Elutrope Reihe, Gradientenmessung, isokratische Methoden, apparativer Aufbau, Bodenzahl, Auflösung, Peaksymmetrie, Tailing, Retentionszeit, Troubleshooting, Methodenentwicklung, Robustheit, Fehlerbeseitigung, schnelle HPLC, Optimierung von HPLC-Methoden, HILIC, Trennleistung, Detektoren, stationäre Phase, mobile Phase, chromatographische Problemlösungen, Fehlerprävention, Methodentransfer, Pharmakopöe-Methoden, Gradientenmethoden