Massenspektrometrie für Anwender

Moderne MS-Techniken

Das Seminar richtet sich an fortgeschritte Anwender der Massenspektrometrie in den Bereichen der pharmazeutischen, biotechnologischen und chemischen Industrie, sowie an Mitarbeiter von Auftragslaboren und Forschungsinstituten. Es

 

ANA_MS_Anwender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 505.1 KB

werden fortgeschrittene Methoden der Massenspektrometrie vermittelt. Grundlagenwissen im Bereich der Massenspektrometrie wird vorausgesetzt. Ein vorheriger Besuch des Seminars „Grundlagen der Massenspektrometrie“ wird daher empfohlen.

Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der Vermittlung neuer Methoden der modernen Massenspektrometrie und deren Anwendung. Ins Besondere wird die Entwicklung der Ionisierung als auch Ionenmobilität als zusätzliche Trennmethode von Ionen behandelt. Dabei werden sowohl theoretische Hintergründe als auch deren praktische Umsetzung und der apparative Aufbau von Ionenmobilitäts-Massenspektrometrie-Kopplungstechniken besprochen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der hochauflösenden und bildgebenden Massenspektrometrie. Beide Techniken haben bereits in vielen Forschungsbereichen, vor allen Dingen in der biomedizinischen Forschung einen hohen Stellenwert erlangt, z.B. bei der Untersuchung der Verteilung von Pharmaka in Organen oder ganzen Organismen.

Anhand praktischer Beispiele wird die Bedeutung der genannten Techniken im Bereich Non-Target Analysen und Screenings sowie deren Nutzen erarbeitet.

 

Inhalte:                                                                                                          

Grundlagen der Massenspektrometrie

  • Terminologie
  • Isotopenmuster
  • Parameter eines Massenspektrometers
    (Auflösung, Empfindlichkeit, Massengenauigkeit)

 

Neue Entwicklungen in der MS

  • Neue Entwicklungen in der Ionisierung
  • Ionenmobilität, z.B. Drifttube, DMS etc.
  • Datenabhängige und Datenunabhängige Akquisition von MS/MS-Spektren, z.B. MSe
  • Sequential Window Acquisition of
    all Theoretical Mass Spectra (SWATH)

 

Hochauflösende MS

  • Fourier Transformations-Ionenzyklotronresonanz-Massenspektrometrie (FT-ICR/MS)
  • Orbitrap-MS
  • QqToF-MS der neuesten Generation

 

Bildgebende MS

  • Prinzipien der bildgebenden MS
  • MALDI-Imaging
  • DESI-Imaging

 

Non-target Analysen & Screening

  • Anwendung in der biomedizinischen Forschung:

                        - Metabolomics
                        - Lipidomics
                        - Proteomics

  • Anwendungen in der Umweltanalytik
  • Anwendung in der Forensik
 
Fakten:                                                                                                          
Termine Dauer
Seminar-Nr. Beginn / Ende
Mittagspause

11.04.2018

1 Tag
ANA-MS-110418

10:00 - 17:00 Uhr

12:30-14:00 Uhr

 

Tagungshotel:

München:

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München

 

 

Hotelempfehlungen:

Hotel Stadt Rosenheim  

Orleansplatz 6 a  

81667 München

Telefon 089 448 24 24
www.hotel-stadt-rosenheim.de

 

Für Buchungen wenden Sie sich bitte an Dr. Bichlmeier Seminare.

 


Seminarpreis:                                                                                                

Analytica-Seminar: Massenspektrometrie für Anwender

Teilnahmegebühr: 399,00 €

  

Die Preise sind zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19%.

 

! Jeder Teilnehmer eines Analytica-Seminars erhält 2 Tagestickets für

   die Analytica 2018 kostenlos dazu !

 

Unsere Analytica-Seminare sind von unseren Rabatt-Aktionen ausgeschlossen. 

Anmeldung:                                                                                                  
Analytica-Seminar: Massenspektrometrie für Anwender 11.04.2018

in München auf der Analytica 2018

399,00 €
Jetzt Buchen
  • buchbar
Reservierung:                                                                                                

Hier können Sie für 7 Tage eine unverbindliche Reservierung eintragen lassen, damit Sie intern alle Details zu Ihrer Seminarbuchung besprechen können.

 


Referent:                                                                                                    

Dr. Michael Witting studierte an der Hochschule Nürnberg Angewandte Chemie in der Fachrichtung Biochemie mit Spezialisierung in der Bioanalytik. Er promovierte am Lehrstuhl für Analytisch Lebensmittel-chemie der TU München. Derzeit forscht er am Helmholtz Zentrum München als Habilitand im Gebiet der Massenspektrometrie-basierten Metabolomik.

 

Stichworte aus dem Inhalt:

SWATH, DIA, DDA, data dependent acquisition, data independent acquisition, Ionenmobilität, CCS, Collosional Cross Section, DESI, DART, Metabolomics, Proteomics, Lipidomics, Orbitrap, FT-ICR/MS, Bildgebende Massenspektrometrie, Hochauflösung, MALDI, Metabolite Imaging, Drifttube, Differential Mobility Separation, Trapped Ion Mobility Separation, Direktinfusion, QqToF-MS, Profilierung, Non-target Screening, Suspect Screening