HPLC-Methodenoptimierung

Das Seminar richtet sich an Wissenschaftler und Labormitarbeiter, die bereits mit der HPLC arbeiten und ihre Kenntnisse in der Methodenoptimierung vertiefen möchten, sowie Probleme in der HPLC vermeiden und/oder beseitigen möchten.

Seminardetails
ANA_LC_3116.pdf
Adobe Acrobat Dokument 323.7 KB

 

Der Schwerpunkt des Seminars ist die Entwicklung und Optimierung von HPLC-Methoden. Hierfür werden zunächst die verschiedenen Techniken (RP, HILIC, NP) vorgestellt und diskutiert. Die bei der Methodenentwicklung relevanten Parameter werden eingehend erläutert. Die Säulenparameter spielen dabei eine ebenso große Rolle wie die mobile Phase oder die richtige Temperatur. Des Weiteren werden die in heutigen Zeit sehr wichtigen  Themen „Verkürzung von Analysezeiten“ und die „Optimierung von Gradienten-methoden“ behandelt.

 

Das Hintergrundwissen über die Einflussgrößen der Methodenentwicklung ist wichtig aber auch die Kenntnisse zur Vorgehensweise bei der Methoden-optimierung – also die Strategie – ist von essentieller Bedeutung. Daher werden in diesem Seminar abhängig von den Zielen der Methodenoptimierung verschiedene Strategien zur Umsetzung im eigenen Labor vorgestellt. 

 

Inhalte:                                                                                                          

HPLC-Grundlagen

  • Normal-Phasen (NP)- und Umkehrphasen-Chromatographie (RP)
  • Hydrophile Interaktionschromatographie

 

HPLC-Methodenentwicklung und -optimierung

  • Systematisches und effektives Vorgehen in der HPLC-Methodenoptimierung
  • Einfluss verschiedener Parameter (stationäre Phase, mobile Phase, Säulendimensionen, Temperatur) bei der Methodenentwicklung
  • Schnelle HPLC: Verkürzung von HPLC-Methoden
    unter Beibehaltung der Trennleistung
  • Verbesserung der Auftrennung
  • Niedrigere Nachweisgrenzen
  • Optimierung von isokratischen und Gradientenmethoden
  • Kritische Punkte für einen Methodentransfer
  • Optimierungsmöglichkeiten bei Pharmakopöe-Methoden

 

 
Fakten:                                                                                                          
Termine Dauer Seminar-Nr. Beginn / Ende Ort

11.05.2016

1/2 Tag ANA-LC-3116 14:00 - 17:00 Uhr München

 

Jeder Teilnehmer des Seminars erhält 2 Tagestickets für die Analytica 2016 kostenlos dazu.

 

Seminaradresse:

München:

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München

 

Hotelempfehlungen:

 

Hotel Exquisit München Zentrum

Pettenkoferstraße 3

80336 München

http://www.hotel-exquisit.com/
Tel: 089 551990

 

 

Hotel Stadt Rosenheim  

Orleansplatz 6 a  

81667 München

Telefon 089.448 24 24
www.hotel-stadt-rosenheim.de


Seminarpreis:                                                                                                

Teilnahmegebühr: 279,00 €

 

Jeder Teilnehmer des Seminars erhält 2 Tagestickets für die Analytica 2016 kostenlos dazu.

 

Unsere Analytica-Seminare sind von unseren Rabatt-Aktionen ausgeschlossen.

 

Die Preise sind zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19%.

Referent:                                                                                                        

Dr. Frank Michel hat an der WWU Münster Chemie studiert und 2001 auf dem Gebiet von stationären HPLC-Phasen promoviert. Erfahrung in der Entwicklung und Validierung analytischer Methoden erlangte er durch seine Mitarbeit bei Bernina Biosystems und der HWI Analytik GmbH. Seit 2010 ist er bei Sigma-Aldrich als Analytical & Chromatography Technology Specialist mit dem Schwerpunkt „Training und Seminare“ tätig.

 

Stichworte aus dem Inhalt:

HPLC, Troubleshooting, Methodenentwicklung, Robustheit, Fehler-beseitigung, schnelle HPLC, Optimierung von HPLC-Methoden, HPLC-Methodenentwicklung, RP, NP, HILIC, Trennleistung,  Detektoren, stationäre Phase, mobile Phase, chromatographische Problemlösungen, Fehlerprävention, Methodentransfer, Pharmakopöe-Methoden, Gradienten-methoden, isokratische Methoden